qhit-managementbrief-header
Schwerpunkt: Pflegefachleute gewinnen

«Murger Modell» mobilisiert Reserven

Liebe Leserinnen und Leser



Manchmal ist es wie verhext: Weder eigene Personalpools, noch Zeitarbeitsfirmen können kurzfristig Pflegepersonal bereitstellen und die Versorgung Ihrer Patienten und Bewohner ist an einzelnen Tagen kaum noch zu sichern. Mit dem empfehlenswerten «Murger Modell» gibt es nun einen neuen Lösungsansatz:

Städte und Gemeinden rufen ausgebildete, aber inaktive Pflegefachleute dazu auf, sich für die notfallmässige Übernahme einzelner Dienste zu registrieren. Über eine App können Sie als Pflegearbeitgeber diese registrierten Fachleute dann per Knopfdruck -auch kurzfristig- um ihren Einsatz bitten. Alle Infos
Das Modell wurde bei uns entwickelt. Für Ihre Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Beste Grüsse

Ihr Guido Burkhardt
Head Consultant Healthcare
www.qhit.org

Jetzt sofort starten

John-Jane-App
Über die HLth.care App werden die Personalpool Mitarbeiter angesprochen. Die App kann von jedermann bei Goolge Play für Android Phones und im Apple Store für iPhones kostenlos heruntergeladen und im Pflegeteam genutzt werden. Für die Anbindung an Pflegedienste, Heime und Kliniken bietet HLth.care finanziell attraktive Modelle.

Follow Us

facebook twitter website

Neue Pflege Community

Doctor man with stethoscope sending a message in the hospital.
Auf der Webseite hlthcare.club wurde am Wochenende die neue HLth.care Pflege Community gestartet. Pflegefachleute können hier Ideen zur Weiterentwicklung der digitalen Entlastung der Pflege eingeben und die Ideen anderer bewerten.

Für Sie da

Rufen Sie uns an
Schweiz +41 (61) 511 21 22
Deutschland +49 (7763) 92 90 68
Österreich +43 (720) 510 852
United States +1 (914) 331-1558