Was sind klinische Dashboards?

Klinische Dashboards sind wandhängende Screens, die benötigte Informationen interventionsfrei anzeigen. Sie können auch mit Touch-Screen Technologie so ausgestattet werden, dass die Benutzer in Detail-Daten hineinzoomen können.

Orientierung bieten

Häufig informieren sich Besuchergruppen über den Dashboardeinsatz im Spital. Hier: hausweite Bettenbelegungs-Übersicht

Gemeinsam mit einer Softwarefirma haben wir schon 2006 ein klinisches Dashboard-System entwickelt, dass permanent behandlungsrelevante Informationen in der Notaufnahme und Operationsabteilung anzeigte, ohne dass die Benutzer hierfür einen Computer starten müssten. Inzwischen haben wir viele Dashboards mit mehreren Firmen realisiert und arbeiten Hersteller-unabhängig. Gerne unterstützen wir bei der Evaluation des geeigneten Software-Partners für Ihr Projekt.

Das Entscheidende ist, dass in der Konzeptphase die klinischen Prozesse analysiert und die benötigten Daten eruiert werden. Danach erfolgt eine Datenquellanalyse gefolgt vom Designkonzept und dem Schnittstellenkonzept – bis hier hin alles Dienstleitungen von qhit healthcare consulting.

Die Schnittstellenentwicklung und Umsetzung liegt dann in der Hand der beteiligten Softwareunternehmen. qhit arbeitet mit mehreren Firmen zusammen. Wir verfügen über das klinische und konzeptionelle Know-how, die Softwarefirmen bringen ihr technisches Wissen ein.

Datenquellen

Dasboard "Wer wartet noch?" Konzept: Guido Burkhardt/qhit 2013

Dasboard „Wer wartet noch?“ Konzept: Guido Burkhardt/qhit 2013

Die Daten stammen  allesamt aus den klinischen Informationssystemen und müssen somit nicht separat administriert werden! Eine echte Erleichterung im dynamischen klinischen Alltag, beispielsweise in der Notfall- und Operationsmedizin, in Ambulatorien, Sprechstunden, Diagnostikabteilungen oder auch als Management Cockpit für die Spitaldirektion. Die Einsatzmöglichkeiten sind quasi unbegrenzt. Ganz neu auf dem Markt sind nun auch Systeme mit eigener Datenhaltung. So können digitale Lücken in den klinischen Systemen geschlossen werden und die Prozesse unabhängig vom Ausbaustand der klinischen Systeme vollständig mit Dashboards unterstützt werden.

Wo einsetzen?

Inzwischen haben wir das Know how aufgebaut, Dashboards für alle klinischen Bereiche und auch Pflegestationen zu konzipieren. Und zwar mit Standardsoftware unterschiedlicher Lieferanten, inhaltlich jedoch kundenindividuell definiert.

Anwendungsnutzen

Anzeige des noch erwarteten Workloads als Management-Board in der Radiologie / Konzept: qhit

Anzeige des noch erwarteten Workloads als Management-Board in der Radiologie / Konzept: qhit

Auf einen Blick erfasst der Benutzer z.B. die Einschätzung der Behandlungsdringlichkeit, die bisherige Wartezeit oder Liegedauer, die zuständigen Ärzte und Pflegende, Verdachtsdiagnosen oder Leitsymptome, angemeldete oder bereits durchgeführte Diagnostik, Cave-Informationen, eingetroffene Laborwerte usw. Es sind auch Systeme mit Controlling Tools verfügbar, über die beispielsweise Qualitätsreports, z.B. zum Wartezeitenmonitoring, generieren zu können.

Wichtiges in der Übersicht

BettenspiegelBesonders, wenn sich die Datenlage rasch ändert, können Dahboards eine grosse Hilfe sein. Zum Beispiel um die Belegungssituation des Hauses in Echtzeit in der Notaufnahme anzuzeigen so wie hier auf einem der qhit Dashboards in der Notfallstation vom Universitätsspital Zürich. Belegungsstatus, die geplante Entlassungszeit, die nächste geplante Belegung, Geschlecht des Patienten, Isolationsstatus sind einige der relevanten Faktoren, die hoch aggregiert dargestellt werden.

Ausgezeichnet

Eine der vielen Designstudien im Projekt: Wo ist der ideale Standort für den 85" Screen und aus welcher Entfernung lassen sich Informationen noch gut interpretieren.Für unser Stations-Dashboard Konzept, erstmals in der Zürcher Schulthess Klinik eingesetzt, haben wir im Dezember 2014 den swissig Award für Innovationsprojekte erhalten! Erstmals wurde in der Schulthess Klinik Zürich ein Dashboard für eine Normalpflegestation entwickelt. Hierauf werden nicht nur Informationen angezeigt, sondern Prozesse der Behandlung und Pflege gesteuert. Dazu kommt Touch-Screen Technologie zum Einsatz. Das Dashboard ist einerseits voll in die IT-Landschaft des Spitals integriert, kann aber andererseits auch Lücken der digitalen Datenlage schliessen, die im individuellen Spital noch vorhanden sein könnten.  Alle Projektinfos

 

USZ Dashboard 'CT Untersuchungsübersicht', Konzept: qhit/Guido Burkhardt

USZ Dashboard ‚CT Untersuchungsübersicht‘, Konzept: qhit/Guido Burkhardt

Detail: autom. Wartezeiten Monitoring

Detail: automatisches Wartezeiten Monitoring

 

Nach kurzer Zeit sind die Dashboards aus dem klinischen Alltag nicht mehr wegzudenken. Sie werden ein unverzichtbares, organisatorisches Hilfsmittel. Intern muss die Supportberechtigung entsprechend richtig definiert werden. qhit healthcare consulting berücksichtigt auch diese Fragestellung bei der Konzeptarbeit.

Detail: klinische Fragestellung

Detail: klinische Fragestellung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Standardisiert und individuell zugleich

Wir achten darauf, dass die Software so dynamisch ausgestaltet wird, dass sie speziell für die Bedürfnisse des jeweiligen Einsatzgebietes eingesetzt werden kann. Wir bieten Ihnen hierfür an, ein massgeschneidertes Konzept nach Ihren Bedürfnissen mit Standardtechnologie zu entwickeln und mit dem Softwarepartner zu kommunizieren und umzusetzen. Gerne übernehmen wir auch die Projektleitung in Ihrem Auftrag und die Auswahl des geeigneten Softwarelieferanten.
Mit klinischen Daten kann durch Dashboards leicht im klinischen Alltag gearbeitet werden. Bessere Arbeitsabläufe müssen danach nicht mühsam etabliert werden; sie entstehen durch bessere Information ganz von alleine. Sie lassen sich schlicht nicht verhindern. Klinische Dashboards sind eine der lohnendsten Investitionen in Health-IT.

Prozesskosten-Reduktionen sind unmittelbar bei jedem Projekt nachweisbar!

 

 

Detail: Workload und Plan/Ist-Anzeige

Detail: Workload und Plan/Ist-Anzeige

Dashboard_USZ_Radiologie_2014_klein

Radiologie-Dashboard, Konzept von Guido Burkhardt, USZ, 2014

Dasboard Behandlungsplanung, Konzept Guido Burkhardt 2013

Dasboard Behandlungsplanung, Konzept Guido Burkhardt, USZ, 2013

OP-Dashboard, Konzept von Guido Burkhardt 2010

OP-Dashboard, Konzept von Guido Burkhardt, Kantonsspital Baden, 2010

Notfall-Dashboard, Konzept von Guido Burkhardt 2009

Notfall-Dashboard, Konzept von Guido Burkhardt, Kantonsspital Baden, 2009

 

qhit Dashboard Notfall Radiologie Screens

Verschiedene qhit Designs – stets passend zu den Anforderungen der Praxis

 

Dashboard mit Digitalem Stift

ricoh_d6500Für die Klinik Seeschau in Kreuzlingen steht die Entwicklung eines Dashboards mit kombinierter digitaler Whiteboard Funktion Ende 2016 kurz vor dem Projektabschluss und der Einführung. Auf dem Bild sehen Sie das Testgerät im Projekt. Später wird ein gleichartiges Board wandhängend im Stationsbüro montiert.

Mit diesem Stationsdashboard wird in vielfältiger Weise Neuland betreten. Das Stationsdashboard bildet dabei die Basis aller weiteren Dashboards, die die Klinik zur Unterstützung der interprofessionellen Zusammenarbeit noch aufbauen möchte: am Empfang, in den OPS Sälen und der OPS Schleuse, in der Hotellerie, der Tagesklinik usw. qhit healthcare consulting hat hierfür umfangreiche Prozessbetrachtungen angestellt und Praktika in den Fachabteilungen absolviert und arbeitet als Projektleitung für die Klinik eng mit dem Lieferanten und allen Umsysteme-Herstellern zusammen. Die meisten von ihnen haben noch nie an einem solchen Projekt teilgenommen und profitieren von der langjährigen Erfahrung für Konzeption und Umsetzung von Dashboardprojekten bei qhit healthcare consulting.

Das Dashboard vereint die Vorzüge aller Dashboards, die hier auf der Seite beschrieben werden. Es zeigt vorhandene Daten aus administrativen und klinischen Systemen an, berücksichtigt die Personaleinsatzplanung und Anwesenheit, verfügt über eine eigene Datenhaltung und BI Funktionen, integriert Kommunikationsdaten der Lichtruf- und der Telefonanlage und man kann zusätzlich mit einem digitalen Stift darauf schreiben und digitale, fotografierte oder gescannte Dokumente wie bei einer Pinnwand oder einer Magnettafel auf den elektronischen Bildschirm kleben und handschriftlich bearbeiten.

 

qhit.ch made with  in Basel.
Dieser Beitrag wurde am 25.10.2014  veröffentlicht und zuletzt am 09.11.2016 aktualisiert.
 backoffice@qhit.ch, Telefon Schweiz 061 511 21 22  

Logo-qhit_300x106