Warum Projektcontrolling?

Es gibt viele gute Gründe, die für ein externes Projekcontrolling sprechen. Der Wichtigste ist wohl, dass der Projectcontroller sowohl dem Projektleiter als auch dem Projektauftraggeber die Sicherheit vermittelt, mit dem Projekt auf dem richtigen Weg zu sein. Andernfalls, falls mal Ungemach droht, rechtzeitig zu intervenieren und gemäss Eskalationskonzept geeignete Massnahmen zu besprechen.

 

Leistungenhelp and escape

Projektcontrolling ist Bestandteil des Projektmanagements und für die „Sicherung des Erreichens der Projektziele durch: Soll-Ist-Vergleich, Feststellung der Abweichungen, Bewerten der Konsequenzen und Vorschlagen von Korrekturmassnahmen, Mitwirkung bei der Massnahmenplanung und Kontrolle der Durchführung“ zuständig“ (DIN 69901). Welche Aufgabenbereiche genau durch qhit abgedeckt werden, wird in einer individuellen Absprache mit dem Kunden jeweils konkret vereinbart. Für klinische Grossprojekte, wie es beispielsweise die Einführung von ‚KIS‘ mit dem entsprechend notwendigen prozessualen Change-Management ist, empfehlen wir ein Projektcontrolling-Volumen von ein bis zwei Personentagen pro Woche einzuplanen.

Projektcontrolling und Projektmanagement

Während sich Projektmanagement unter anderem auch mit der Auswahl und Führung der Mitarbeiter, Zeiterfassung und Personalplanung beschäftigt, konzentriert sich das Projektcontrolling darauf zu planen, welche Ressourcen für ein Projekt erforderlich sind, und zu prüfen, ob Projektziele und Projektkosten eingehalten werden. Projektcontroller und Projektmanager arbeiten entsprechend eng zusammen.

 

Was können wir für Ihr Projekt tun? Ihr Erstgespräch können Sie ganz leicht vereinbaren:

backoffice@qhit.ch

Schweiz 061 511 21 22
Deutschland 07763 92 90 68

RZ_Logo_RGB